Star Trek Discovery und die Eugenik

Meine Nachmittage als Jugendlicher verbrachte ich mit Captain Picard und seiner Crew. Das Star Trek Universum und die ethischen Probleme der „Next Generation“ haben meinen Blick auf die Welt geprägt. Damit bin ich sicher nicht allein. Darum ist Star Trek Discovery auch nicht irgendeine Serie für mich, sondern eine, an die ich höhere Maßstäbe ansetze. Darum war ich etwas enttäuscht als der Begriff „Eugenik“ in … Star Trek Discovery und die Eugenik weiterlesen

Bullen sind auch nur Menschen

Auf meinen Streifzügen durch die Dresdner Neustadt achte ich in der Regel auf die Botschaften, mit denen die Architektur verziert ist. Manchmal bin ich amüsiert, manchmal genervt, oft gelangweilt von den Botschaften. Und manchmal bin ich so verstört, dass ich ein Foto machen muss und der Welt mitteilen möchte, wie bescheuert ich die Aussage eines Aufklebers finde. Ich gehen davon aus, dass es sich um … Bullen sind auch nur Menschen weiterlesen

Gauland – Prophet und Populist

Der Gauland wird schon noch Recht bekommen. Er wird schon noch in jedes Mikrophon raunen können: „Hab ich es nicht schon lange gesagt?“ Hat er. Auch zusammen mit Herrn Bachmann in Dresden hat er es gesagt: „Merkel muss weg!“ Den Volksverrätern wird er es schon noch zeigen, so wie die strammen Jungs von der Wehrmacht es Europa gezeigt haben. Nach der Wahl in Niedersachsen, als … Gauland – Prophet und Populist weiterlesen

Sprechen – Teure Medizin

Wird mehr Reden wirklich helfen? In vielen von Ärzteorganisation herausgebrachten Zeitschriften und auch in vielen anderen Medien wird darüber gesprochen, dass das ärztliche Gespräch besser bezahlt werden müsse. In der mangelnden Finanzierung „sprechender Medizin“ wird eines der größten Probleme unseres Gesundheitssystems gesehen. Ich bin mir nicht sicher, ob das stimmt. Ich bin mir noch weniger sicher, ob das die Lösung sein wird. Ein Radiologe verdient … Sprechen – Teure Medizin weiterlesen

Hurra, ein Kopftuch

Europäische Gerichtshof hat kürzlich das Verbot der Gesichtsverschleierung in Österreich für rechtens erklärt. Das hat mich einerseits ein wenig gefreut, weil ich ein Problem mit weltanschaulich begründeter Verschleierung von Gesichtern einzelner Menschengrupppen habe. Andererseits hat es mich betrübt, bestätigt es doch den Zeitgeist, der alles was anders, fremd oder unverständlich erscheint, ablehnt. So wie mich auch die erneute Diskussion um ein „Burkaverbot“ in Deutschland betrübt. … Hurra, ein Kopftuch weiterlesen

AfD Direktmandat – Das war knapp

Im Vorfeld der Wahl wurde darüber gesprochen und vor allem geschrieben, dass man nur der AfD nutzen würde, wenn man eine Partei wählte, die keine Chance hätte in den Bundestag zu kommen. Man sollte die eigene Stimme zum Wohle der Demokratie einer der“ großen“ Parteien geben. Ich hielt das damals und heute für Quatsch. In meinem Wahlkreis hat der Kandidat der CDU 3% mehr als … AfD Direktmandat – Das war knapp weiterlesen

No Shit – Eine Verschwörung aus Dresden

In einem Park in Dresden hängen seit einigen Tagen Zettel an den Bäumen, auf denen eine Warnung prangt. Es wird davor gewarnt, Haschisch von „Nordafrikanern“ oder „Afghanen“ zu kaufen, weil dieses gestreckt sei. Bei „Syrern“ könne man Glück haben, solle es aber nicht darauf ankommen lassen, sondern lieber selbst anbauen. No Shit in Dresden. Mein Verschwörungsgehirn hat sich über den Zettel gewundert und eine steile … No Shit – Eine Verschwörung aus Dresden weiterlesen

Die Partei – Unsere letzte Hoffnung

Vor einigen Tagen fühlte ich mich ertappt. In der taz fand ein Autor es gar nicht gut, dass Menschen ernsthaft mit dem Gedanken spielen, „Die PARTEI“ zu wählen. Er hält diese Menschen für „Elitär, bourgeois und amoralisch“. Hui, das passt gar nicht zu meinem Selbstbild. „Amoralisch“, klingt nicht nett. Spätestens nach der Aktion, bei der Mitglieder der PARTEI geheime AfD-Gruppen bei Facebook gekapert hatten, war … Die Partei – Unsere letzte Hoffnung weiterlesen

Innovation aus Sachsen – Polizeirassismus

Die sächsische Polizei lieferte kürzlich per Twitter folgende Perle politischer Ahnungslosigkeit ab. Die gesamte Unterhaltung findet sich hier. Polizeirassismus? Was soll das sein? Ein Definitionsversuch: Polizeirassismus, der; gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit gegenüber uniformierten StaatsbeamtInnen/Staatsangestellten, die Mithilfe von Schutzausrüstung und Schusswaffen die Aufgabe erfüllen, dass staatliche Gewaltmonopol durchzusetzen. Polizisten sind Menschen, die aufgrund ihrer Herkunft, Kultur, Religion, äußeren Erscheinung Entscheidungen in den Polizeidienst treten. P. findet vor allem … Innovation aus Sachsen – Polizeirassismus weiterlesen

Linker Whataboutismus

Es gibt immer etwas Schlimmeres. Es gibt immer etwas, Wichtigeres. Es gibt immer etwas, was man dringender lösen müsste. Wenn wir nur wüssten was? Als im Rahmen der G 20 Proteste eine Vielzahl von Autos angezündet wurde, wurde der öffentlichen Empörung darüber unter anderem damit begegnet, dass man sich jetzt zwar aufrege, wenn Autos angezündet werden, jedoch schweige wenn Gewalt gegen Menschen, in der Regel … Linker Whataboutismus weiterlesen